Lage

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren nächsten Urlaub auf der Halbinsel Eiderstedt zu verbringen, würde es uns freuen, Sie in unserer Ferienwohnung Seepferdchen im Haus Tjark willkommen zu heißen.

Der robuste, behagliche Charme norddeutscher Reetdachhäuser begrüßt Sie, wenn Sie über den Eiderdamm nach St. Peter-Ording fahren und somit zunächst auf Böhl treffen.

Böhl ist einer von vier Ortsteilen des Seebades Sankt Peter-Ording im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Die Gemeinde ist neben Westerland und Grömitz wichtigstes Zentrum für Tourismus in Schleswig-Holstein: über 100000 Gäste, davon rund 400 aus dem Ausland, buchten ca. 2,5 Millionen Übernachtungen im Jahr. Das Heilbad verfügte über fast 9000 Gästebetten.

Wahrzeichen des Ortsteils Böhl ist der Böhler Leuchtturm, ein runder, rotbrauner Ziegelturm mit einer Gesamthöhe von ca. 25 m. Er wurde 1892 als Tagessichtzeichen erbaut und ist heute noch voll in Betrieb.

Markanteste Wahrzeichen von Sankt Peter-Ording sind die Pfahlbauten am ca. 12 km langen Sandstrand. 

Verschiedenste Erkrankungen können hier ambulant oder stationär behandelt werden. Viele Kinderkurheime und mehrere Rehabilitationskliniken therapieren verschiedene, auch ernste gesundheitliche Probleme.

St. Peter-Ording hat auch ein modernes Freizeit- und Erlebnisbad mit großer Saunalandschaft - die Dünen-Therme. Die Therme direkt an der Nordsee ist ideal für Familien mit Kindern und Entspannungsurlauber.  Das temperierte Meerwasser-Wellenbecken und drei moderne Rutschen lassen das Herz jedes Familienmitglieds höher schlagen. Für die kleinen Wasserratten gibt es ein Kinderbecken zum Spielen und Plantschen. Vom Ruhebereich aus lässt sich ein wundervoller Ausblick auf die Dünenlandschaft und die Nordsee genießen. Das Erlebnisbecken lädt zwischen den Wellen perfekt zum Bahnen ziehen ein und im Außenbecken und im Whirlpool lässt es sich entspannen.

Die erholsame Wohnlichkeit des Ortsteiles verträgt sich gut mit seinen "naturgebundenen" Qualitäten:

Golfplatz und Camping sind nahebei, jenseits des Deiches erstreckt sich die natürliche Pracht der Salzwiesen, der flache Strand lädt zu ausgedehnten Ausritten ein und in direkter Nachbarschaft (Richtung Wittendün) erwarten im "Westküstenpark" rund 800 Haus- und Wildtiere Ihren Besuch.

St. Peter-Ording gilt zusammen mit Sylt als das beste deutsche Revier zum Windsurfen. Der Strand wird ebenso zum Strandsegeln und Kitebuggyfahren benutzt. Häufig sind auf den Dünen viele Drachen zu sehen. Besonders bekannt wurde der Ort in den 90er Jahren auch als Drehort und Handlungsstätte der Surf-Serien Gegen den Wind und Strand-Clique der ARD.

Die Bundesstraße 202 von Sankt Peter-Ording über Tönning - Rendsburg - Kiel - Oldenburg bis zur A 1 oder bis Tönning und über die B 5 zur A 23 verbindet den Ort mit dem Bundesfernstraßennetz.

St. Peter-Ording ist Endpunkt der Bahnstrecke Husum - Tönning - Bad St. Peter-Ording. Diese Strecke wird von der Nord-Ostsee-Bahn bedient und von früh morgens bis ca. Mitternacht in beiden Richtungen jeweils stündlich befahren.

In St. Peter-Ording gibt es zwei von der DB betriebene Haltepunkte: "Bad St. Peter Süd" und "Bad St. Peter-Ording".